EU: Zwei neue Lebensmitteletiketten für Gluten-Intoleranz ab 2016

Volunteer translation to German welcome! Most importantly the news-facts (in white background, as opposed to my personal opinion in yellow). No payment, but your work will be credited by name and URL (if you want, of course). peter.nowee@seriousceliac.eu

World Trade OrganizationThe EU has notified the World Trade Organization (WTO) that it intends to allow two new labels on foods for people intolerant to gluten:

  • „gluten-free“: max. 20 ppm gluten (unchanged).
  • „very low gluten“: max. 100 ppm gluten (unchanged).
  • New label: „suitable for people intolerant to gluten“: may accompany „gluten-free“ or „very low gluten“ labels, without further requirements.
  • New label: „specifically formulated for people intolerant to gluten“: may accompany „gluten-free“ or „very low gluten“ labels, if the product is specially produced to
    • reduce the gluten content of gluten containing ingredients (i.e. gluten-free wheat starch), or
    • substitute the gluten containing ingredients with other ingredients naturally free of gluten.

Furthermore, the regulation explicitly forbids the use of these labels on baby milk, pointing to an earlier directive forbidding the use of gluten-containing ingredients in all baby milk.

Although the notification was sent to the WTO on 25 March 2014 already, it seems to have gone unnoticed by the celiac community until now, probably because the document was never really announced and is unlikely to be stumbled upon.

EU: Zwei neue Lebensmitteletiketten für Gluten-Intoleranz ab 2016 weiterlesen

Europäischen Kommission über glutenfrei: „dasselbe Schutzniveau“

Simon Coveney, irischer Minister für Landwirtschaft, Lebensmittel und Meeresangelegenheiten, Präsident der 3234. Tagung des Rates der Europäischen Union, 22. April 2013.Die politische Einigung vom Dezember 2012, wo die Übernahme von „glutenfrei“ in das allgemeine Lebensmittelrecht vereinbart wurde, wurde vor kurzem vom Rat förmlich gebilligt. Schon am nächsten Tag, erklärte die Europäische Kommission, wie sie „mindestens das gleiche Schutzniveau“ versteht, nämlich das gleiche Schutzniveau wie heute, sondern in den Anwendungsbereich auch auf nicht vorverpackte Lebensmittel erweitert. Dies scheint zu bestätigen, dass der Grenzwert für die Glutengehalt (jetzt 20 ppm) die einzige Voraussetzung bleibt. Europäischen Kommission über glutenfrei: „dasselbe Schutzniveau“ weiterlesen

EU-Verbot von „glutenfrei“ abgewendet; heikles Thema anvertraut zu einem geschlossenen Ausschuss

Dieser Text wurde mit Hilfe von Google Translate übersetzt worden. Ich entschuldige mich für eventuelle Fehler. Bitte kontaktieren Sie mich mit irgendwelchen Korrekturen.

Das Europäische Parlament hat noch die Streichung der Bestimmungen über die „glutenfrei“-Kennzeichnung aus einer Verordnung zur besonderen Ernährung vereinbart. Ein Verbot von „glutenfrei“ Etiketten auf normalen Lebensmitteln ist somit abgewendet.

Die Europäische Kommission hat das Europäische Parlament und die Mitgliedstaaten davon überzeugt, dass sie die bestehenden Regeln für „glutenfrei“ ohne Änderungen nach dem Verordnung über die Information der Verbraucher über Lebensmittel (FIC) übertragen wird.

Der politische Kompromiss kann so gelesen werden, dass es die Kommission einen gewissen Spielraum lässt für zusätzliche Anforderungen für die Verwendung des Zeichens einzuführen, selbst wenn dies die Wahl der glutenfreien Verbraucher beeinträchtigen könnte.

Ein Anruf für Änderungen könnten stammen von der SCFCAH Ausschuss, eine leistungsfähige, aber geschlossen Beirat der Kommission. Dieser Ausschuss wird eine wichtige Rolle in den 2013 Entwicklungen in dieser Frage spielen und setzt sich aus nationalen Beamten der verschiedenen europäischen Mitgliedsstaaten. Diätetische Lebensmittelindustrie Lobbying bei diesen Beamten könnten wieder zu Überraschungen führen.

Zum Beispiel hat dieses Blog entdeckt, dass im Oktober 2012 ein Lobbying-Dokument des italienischen Zöliakie Vereines AIC durch einen Vertreter der Diät-Industrie geschrieben wurde. Als Reaktion sagt AIC, dass in Italien die Verbraucher und die diätetische Lebensmittel Industrie in dieser Frage einig waren. Italienische Zöliakie-Patienten bekommen ihre diätetische Lebensmittel erstattet von der National Health Service. AIC erklärt dass es die politische Einigung mittlerweile akzeptiert und zufrieden ist mit der Aufforderung an die Kommission eine mögliche Unterscheidung zwischen natürlich glutenfreie Lebensmittel und glutenfrei gemachte Lebensmittel zu untersuchen. Für beide Kategorien von Lebensmitteln, ist AIC jetzt vereinbart mit der Aufrechterhaltung der bestehenden Forderung von 20 mg/kg, ohne neue, zusätzliche Anforderungen auf europäischer Ebene. Stattdessen will AIC die Kennzeichnung Unterscheidung verwenden um zusätzliche Anforderungen für die Erstattung von glutenfreien Lebensmitteln an ihrem nationaler Ebene fest zu legen. Italien stimmte für der Vereinbarung.

Europaabgeordnete und Schattenberichterstatterin Esther de Lange (Niederlande, EVP), sagt dass die Kommission dem Parlament garantiert hat, dass die Regeln ohne Änderungen übertragen werden. Sie erwartet, dass die Übertragung Anfang 2014 abgeschlossen ist.

Die Aussagen von Deutschland während der Verhandlungen deuten darauf hin, dass das Land seine Einwände gegen die „glutenfrei“ Teil der Vereinbarung im letzten Moment aufgab. Trotzdem votierte Berlin für andere, nicht zu „glutenfrei“ verwandte Gründe noch gegen die Einigung als Ganzes.

EU-Verbot von „glutenfrei“ abgewendet; heikles Thema anvertraut zu einem geschlossenen Ausschuss weiterlesen

Drohendes europäisches Verbot von „glutenfrei“ Etikett auf normale Lebensmittel

Dieser Artikel ist zurzeit nur in Englisch und Niederländisch. Möchten Sie eine deutsche Übersetzung des gesamten Artikels beitragen? Wenn Sie anfangen, bitte lassen Sie es mich wissen am peter.nowee@seriousceliac.eu.

Enjoying „gluten free“ logos in your supermarket or on your favorite food products? An imminent European regulation on medical foods (2011/0156(COD)) threatens to turn into a government-granted monopoly on the use of „gluten free“ for the diet foods industry. If passed, regular gluten-free foods can no longer carry a „gluten free“ label. How did this happen and what can be done to prevent this? Drohendes europäisches Verbot von „glutenfrei“ Etikett auf normale Lebensmittel weiterlesen

2011/0156(COD): Zusätzliche Informationen

Dieser Artikel ist zurzeit nur in Englisch und Niederländisch. Möchten Sie eine deutsche Übersetzung des gesamten Artikels beitragen? Wenn Sie anfangen, bitte lassen Sie es mich wissen am peter.nowee@seriousceliac.eu.

This article provides additional information for the article „Threat of European ban on ‚gluten free‘ labelling of regular consumer foods“. 2011/0156(COD): Zusätzliche Informationen weiterlesen